Termin
online buchen
Doctolib

Gesundheits­news

Immun-Booster für die ganze Familie

Die Lütten bringen jeden Keim mit aus der Kita? Dann können diese Tipps dabei helfen, dass der nächste Infekt nicht gleich alle erwischt … »Ihr Kind hat Fieber, können Sie es bitte abholen?« Ein Anruf aus dem Kindergarten, der Eltern nur zu bekannt vorkommt. Schließlich kränkeln die Kleinen rund zwölfmal pro Jahr an einem grippalen ...weiterlesen

Kälteschutz für zarte Babyhaut

Hurra, Ihr Kleines erlebt seinen ersten Winter, bestaunt tanzende Schneeflocken und alles, was sich in der Natur so tut. Allerdings braucht seine zarte Haut jetzt besonderen Schutz, unterwegs und auch zu Hause. Draußen eisiger Wind und Minusgrade, drinnen trockene Heizungsluft – ständige Kalt-Warm-Wechsel, die Erwachsenenhaut schon spürbar zusetzen, stressen zarte Babyhaut erst recht. Sie ist ...weiterlesen

ABC für starke Abwehrkräfte

Usseliges Winterwetter? Da haben Erkältungsviren leichtes Spiel. Lassen Sie sich nicht anstecken. Unser ABC verrät, was Ihr Immunsystem jetzt auf Zack bringt. Ausgewogene Kost ist das A und O, damit sich der Körper gut gegen angriffslustige Krankheitserreger wehren kann. Ein Hauptdarsteller auf dem Anti-Erkältungs-Speiseplan ist frisches Gemüse – Kohl, Kürbis, Rote Bete und Möhren bringen ...weiterlesen

Ja zur J1

Die Vorsorgeuntersuchung steht in einer entscheidenden Phase an: zwischen 12 und 14 Jahren, wenn die eben noch Kleinen zu Teenagern werden. Die J1 bietet einen Rundum-Check für Körper und Seele. U1 bis U9, die Früherkennungsuntersuchungen für Babys und Kinder, werden von den Eltern fast immer wahrgenommen, um Informationen zur Entwicklung ihrer Lütten zu erhalten. Anders ...weiterlesen

Sanfte Hilfe für Schnupfennasen

Im Dezember sind die Terminkalender meist prall gefüllt – wer will sich da schon von einer lästigen Erkältung ausbremsen lassen? Mit unseren Tipps zeigen Sie Viren die Rote Karte und stärken wirksam Ihr Immunsystem. Fröhliche Adventsfeiern, gesellige Weihnachtsmarkt-Besuche und Einkaufs-Ausflüge im dichten City-Gedränge: In den letzten Wochen des Jahres steht vieles auf dem Programm, was ...weiterlesen

Alle Jahre wieder

Tun wir etwas immer wieder, und noch dazu in der Gemeinschaft mit anderen, handelt es sich dabei um viel mehr als nur Routine. Rituale geben uns Halt und Sicherheit – auch im Advent, und vor allem in Zeiten des Umbruchs. An Nikolaus stellen wir die Stiefel raus, an den Dezembersonntagen entzünden wir jeweils eine weitere ...weiterlesen

5 Tipps für Allergiker

Alarm übers Handy:  Ihr Smartphone informiert über den aktuellen Pollenflug – dank kostenloser Apps, die verraten, wie stark die Pollenbelastung in der Region ist bzw. in den nächsten Tagen sein wird.  Pollen aussperren:  Schutzgitter an den Fenstern können die Pollenbelastung in Wohnräumen deutlich verringern.  Gute Fahrt:  Spezielle Pollenfilter im Auto verhindern, dass Pollen durch die ...weiterlesen

Was Milchzähne gesund hält

Auch Babyzähnchen wollen geputzt werden. Aber wie? Wenn’s um die Pflege der Milchzähne geht, haben Eltern viele Fragen. Wir beantworten die wichtigsten. Wann sollte man mit dem Zähneputzen beginnen? Sobald der erste Milchzahn durchbricht, können Eltern mit dem Reinigen der Zähne beginnen, erst einmal vorsichtig mit einer speziellen Kinderzahnbürste, einer Fingerbürste oder einem Wattestäbchen und ...weiterlesen

Nur kein Hitzestress

Viele Arzneimittel vertragen hochsommerliche Temperaturen gar nicht gut. Damit sie wirksam bleiben, gibt es bei Transport und Lagerung einiges zu beachten. Auf Hitze reagieren viele Medikamente empfindlich. Deshalb sollten sie zügig von der Apotheke nach Hause transportiert werden. Keinesfalls darf Medizin zu lang im warmen Auto verweilen: Bei 30 Grad Außentemperatur heizt sich das Innere ...weiterlesen

Plitsch, platsch, Ohrenschmerzen

Kinder lieben es, im Wasser zu planschen. ­Doch auf ­fröhlichen Badespaß folgt mitunter eine quälende Entzündung im Gehörgang. Beugen Sie vor! Ob im See, Schwimmteich, Meer oder Freibad: Kids fühlen sich im nassen Element meist pudelwohl. Gelangen mit dem Badewasser jedoch Keime wie Bakterien in den äußeren Gehörgang, kann es hier – im Bereich zwischen ...weiterlesen

Wie kann man die Mundgesundheit von Kindern fördern?

Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für das Heranwachsen von Kindern. Es sollte besonders auf die Mundgesundheit geachtet werden. Denn Karies und Zahnprobleme können bei Kindern zu Schmerzen, Infektionen und anderen gesundheitlichen Komplikationen führen. Um die Zähne gesund zu erhalten, erfordert es die Unterstützung der Erziehungspersonen. Wir geben hier einige Tipps, wie Sie die Mundgesundheit von ...weiterlesen

Hautverletzungen – Wie Wunden schneller heilen

Gekratzt, geschnitten, verbrannt: Eine Hautverletzung ist rasch passiert, und gerade bei Kindern sorgen Schrammen oft für Schreckmomente. Doch die richtige Behandlung macht kleine Wunden ruckzuck (fast) ungeschehen. Früher hieß es bei blutigen Blessuren meist: Das heilt am besten an der Luft. Heute hingegen heften wir häufig instinktiv ein Pflaster auf die lädierte Stelle – und ...weiterlesen

Unbeschwert nach draußen

Der Frühling lockt ins Freie. Spielen in der Natur fördert die gesunde Entwicklung Ihres Kindes, birgt aber auch eine besondere Gefahr: Zecken. Sie lauern nicht nur im Wald. Längst haben Zecken unsere Gärten und Stadtparks erobert. Dort sitzen sie bei milden Temperaturen – schon ab sieben Grad – im hohen Gras, im Gebüsch und im ...weiterlesen

Zahnversiegelung: Wann ist sie sinnvoll?

Tiefe Furchen und Grübchen (Fissuren) an den Backenzähnen lassen sich oft schwer mit der Zahnbürste reinigen. Speisereste und Zahnbelag lagern sich an, Bakterien fühlen sich dort wohl.  Karies hat dann leichtes Spiel und kann in den Zahn eindringen. Mit einer Zahnversiegelung lassen sich die Zahnflächen, vor allem bei Kindern, dauerhaft schützen.  Was ist eine Zahnversiegelung? ...weiterlesen

Schlummer-Kummer

Wenn Kinder schlecht träumen, aufschrecken oder schlafwandeln, ist es mit der Nachtruhe vorbei. Was den Schlaf stört und wie Eltern helfen können. Erst einmal Entwarnung: Schläft Ihr Kind unruhig oder wacht es nachts auf, steckt meist keine ernsthafte Erkrankung dahinter! Nächtlicher Alarm ist auch keine Seltenheit: Jedes dritte Kind hat Schlafprobleme, im Vorschul- und Schulalter ...weiterlesen

Brandverletzungen – Sicher durch den Advent

Kerzenlicht, heißer Tee und Plätzchenbacken – das gehört zur Advents- und Winterzeit einfach dazu. Doch mit offenem Feuer und heißen Getränken steigt auch die Gefahr, sich zu verbrennen oder zu verbrühen. Vor allem kleine Kinder sind gefährdet. Einige Vorsichtsmaßnahmen helfen dabei, Unfälle zu vermeiden. Pro Jahr werden in Deutschland rund 30.000 Kinder unter 15 Jahren ...weiterlesen

Richtungsweisende Erkenntnis

Nach rechts schauen? Das linke Bein heben? Was banal klingt, bleibt für Menschen mit Rechts-Links-Schwäche ein Mysterium. Kleine Tricks können die Orientierung erleichtern.  »Schatz, wir müssen an der Ampel rechts abbiegen«, sagt die freundliche Männerstimme auf dem Beifahrersitz. »Alles klar, Liebling«, antwortet die Fahrerin und setzt den Blinker. Ehe er protestieren kann, hat sie den ...weiterlesen

AUS für die Kopflaus

Die winzigen Parasiten nisten sich gern im menschlichen Haar ein und laben sich dann am Blut unserer Kopfhaut. Gefährlich sind ihre Bisse zwar nicht – aber ganz schön lästig. Umso wichtiger, sich die Insekten schnell vom Halse zu schaffen. Zunächst mal: Kopfläuse können jeden attackieren, unabhängig von der individuellen Körperhygiene. Ein Befall ist also nicht ...weiterlesen

Der beste Sonnenschutz für Ihre Augen

Sonnenbrillen sind modische, schicke Accessoires. Viel wichtiger aber: Sie sollen die Augen vor Sonnenlicht schützen. Wir sagen, woran man eine gute Brille erkennt. Unsere Augen sind empfindlich und reagieren sensibel auf ein Zuviel an UV-Licht. Wer sich zu lange ungeschützt in der Sonne aufhält, riskiert Augenschäden: Schmerzen, Rötungen, Juckreiz und unscharfes Sehen sind oft erste ...weiterlesen

UV-Schutz – Sicher in der Sonne

Sommer, Sonne, Urlaubszeit – hurra! Egal, wo wir jetzt sind … Sonnenschutz haben wir immer dabei! Was gibt es Schöneres, als diese herrlichen Sommertage draußen zu genießen – am Wasser, beim Wandern, auf dem Spielplatz oder auch zu Hause im Garten oder auf dem Balkon? Groß und Klein zieht es hinaus und oberste Pflicht ist ...weiterlesen

Kontakt

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Termin

Vorbestellen

Service

Anamnese­bogen Rezept anfordern Überweisung anfordern

Social Media

Sprechzeiten

Öffnungszeiten (gerade Kalenderwochen)

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Öffnungszeiten (ungerade Kalenderwochen)

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Webseite übersetzen

Wählen Sie die jeweilige Flagge aus, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Wählen Sie die jeweilige Flagge an, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Aktuelle telefonische Erreichbarkeit (Sprechzeiten länger, je nach Vereinbarung)

Liebe Patientinnen und Patienten,

diese Woche ist das Telefon zu folgenden Zeiten besetzt :

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag